Bryonia alba


  

Bryonia ist die Zaubrübe, eine Giftpflanze, die als rankendes Unkraut ihr lästiges Schattendasein fristet. Früher wurde die Wurzel der Zaunrübe gegen Rheuma verwendet, doch sie ist zu giftig für die Anwendung durch den Laien.

In der Homöopathie kann man Bryonia jedoch unbesorgt anwenden, weil sie durch die Potenzierung ungefährlich geworden ist.

Auch in der homöopathischen Anwendung hilft Bryonia gegen rheumatische Beschwerden und ausserdem gegen Erkältung und Husten.


Steckbrief
Mittel-Typ: Häufiges Mittel
Abkürzung: Bryonia
Anderer Name: Zaunrübe
Art der Substanz: Wurzel der Giftpflanze
Typische Potenz: D6 - D12
Verschreibungspflichtig bis: D3
Erscheinung:
  • kritisch
  • materialistisch
  • solide

Hauptanwendungen:


Produkttipps

Anwendungsgebiete

Verschlimmerung

  • Bewegung
  • Essen
  • Wärme

Verbesserung

  • Frische Luft
  • Kalte Getränke
  • Liegen auf der kranken Seite
  • Ruhe

Temperament

  • jähzornig
  • reizbar
  • ruhebedürftig

Siehe auch

Buchtipps


  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite und homöopathische Mittel können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie unklare oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit homöopathischen Mitteln behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von homöopathischen Mitteln zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!

Home - Up