Carduus marianus

  

Die Heilpflanze Mariendistel wird in niedrigen Potenzen als homöopathisches Mittel Carduus marianus eingesetzt.

Der Schwerpunkt der Anwendung von Carduus marianus ist der Bereich Leber-Galle, sowohl in der Homöopathie als auch in der Pflanzenheilkunde.

Carduus marianus ist vor allem bei Lebererkrankungen geeignet, die mit Verstopfung einhergehen. Manchmal wechseln sich Verstopfung und Durchfall auch ab.



Werbung:

Steckbrief

Mittel-Typ: -

Abkürzung: Card-M

Anderer Name: Mariendistel

Art der Substanz: Heilpflanze

Typische Potenz: Urtinktur - D4

Verschreibungspflichtig bis:

Erscheinung:

  • müde

Hauptanwendungen:

Anwendungsgebiete



Verschlimmerung

  • Bewegung
  • Druck
  • Feuchtwarmes Wetter

Verbesserung

  • Ruhe
  • Warme Umschläge

Siehe auch



Werbung: