Arnica montana

  

Die gelbe Arnika wächst vor allem in den Bergen. In der Pflanzenheilkunde wird sie gegen Verletzungen des Bewegunsapparates und gegen Wunden eingesetzt.

Pur angewendet ist die Arnika jedoch eine relativ scharfe Heilpflanze, die nicht jeder verträgt.

In der Homöopathie wird Arnica Monatana in niedrigen Potenzen für die gleichen Symptome eingesetzt wie die Heilpflanze Arnika.


Steckbrief

Mittel-Typ: Häufiges Mittel

Abkürzung: Arnica

Anderer Name: Arnika

Art der Substanz: Heilpflanze

Typische Potenz: D2 - D12

Verschreibungspflichtig bis:

Erscheinung:

  • hoffnungslos
  • nervös
  • verdriesslich

Hauptanwendungen:


Homöopathie-Liste Homöopathie-Liste als Kindle-Ebook.

Über 250 Mittel und 1.100 Anwendungsgebiete.
Ein Kindle-Ebook von Eva Marbach, der Autorin dieser Webseite.



Anwendungsgebiete

Verschlimmerung

  • Berührung
  • Bewegung
  • Feuchte Kälte
  • Hitze

Verbesserung

  • Hochgelegte Füsse
  • Liegen

Aussehen

  • Muskulös
  • Rotes Gesicht

Temperament

  • traurig
  • will allein sein
  • Überempfindlich

Siehe auch



Werbung: