Carduus marianus


  

Die Heilpflanze Mariendistel wird in niedrigen Potenzen als homöopathisches Mittel Carduus marianus eingesetzt.

Der Schwerpunkt der Anwendung von Carduus marianus ist der Bereich Leber-Galle, sowohl in der Homöopathie als auch in der Pflanzenheilkunde.

Carduus marianus ist vor allem bei Lebererkrankungen geeignet, die mit Verstopfung einhergehen. Manchmal wechseln sich Verstopfung und Durchfall auch ab.

Steckbrief
Mittel-Typ: -
Abkürzung: Card-M
Anderer Name: Mariendistel
Art der Substanz: Heilpflanze
Typische Potenz: Urtinktur - D4
Verschreibungspflichtig bis:
Erscheinung:
  • müde

Hauptanwendungen:


Anwendungsgebiete


Produkttipps

Verschlimmerung

  • Bewegung
  • Druck
  • Feuchtwarmes Wetter

Verbesserung

  • Ruhe
  • Warme Umschläge

Siehe auch

Buchtipps


  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite und homöopathische Mittel können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie unklare oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit homöopathischen Mitteln behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von homöopathischen Mitteln zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!

Home - Up