Magnesium phosphoricum


  

Das Phosphorsalz des Magnesiums ist ein beliebtes Schüssler-Salz. Es kommt auch im menschlichen Körper vor und wird für Nerven und Muskeln benötigt.

In der Homöopathie wird Magnesium phosphoricum gegen Nervenschmerzen und Krämpfe aller Art eingesetzt.

Da in den homöopathischen Potenzen nur sehr wenig des Ausgangsmaterials enthalten ist, reicht die Einnahme von homöopathischem Magnesium Phosphoricum jedoch nicht, um einen körperlichen Magnesium-Mangel auszugleichen.

Steckbrief
Mittel-Typ: Häufiges Mittel
Abkürzung: Mag-P
Anderer Name: Phosphorsaures Magnesia,Magnesiumhydrogen-Phosphat
Art der Substanz: Weisses Pulver
Typische Potenz: D6 - D12
Verschreibungspflichtig bis:
Erscheinung:
  • Alte Menschen
  • Kraftlos
  • Mager

Hauptanwendungen:


Anwendungsgebiete

Verschlimmerung

  • Kälte
  • Nachts
  • Zugluft

Verbesserung

  • Druck
  • Massagen
  • Reiben
  • Wämflasche
  • Wärme
  • Zusammenkrümmen

Aussehen

  • Dünn
  • Müde

Temperament

  • Erschöpft

Siehe auch


Magnesium phosphoricum
Magnesium phosphoricum kaufen

Buchtipps


  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite und homöopathische Mittel können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie unklare oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit homöopathischen Mitteln behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von homöopathischen Mitteln zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!

Home - Up